• Baurekursgericht äussert sich zum Projekt „Mews & Gardens“. 
  • Nach der Inventarentlassung und Reidbachverlegung sind nun auch die Fassadengestaltung und Standortverschiebung der Neubauten geschützt.
  • Gebäudeprofile der Ersatzneubauten werden beanstandet. 
  • Peach Property Group reicht Beschwerde beim Verwaltungsgericht ein.

Zürich, 11. September 2012 – Die Peach Property Group AG, ein führender Entwickler von hochwertigem Wohneigentum im deutschsprachigen Europa, begrüsst die Klärung des Rekurses gegen das Projekt „Mews & Gardens“ durch das Baurekursgericht (BRG). Die Peach Property Group vertritt die Ansicht, dass der breit abgestützte Bewilligungsprozess unzureichend gewürdigt wurde und zieht das Urteil an das Verwaltungsgericht weiter.

„Mews & Gardens“ ist ein Teilprojekt der „Peninsula“-Neugestaltung, die auf der Giessen-Halbinsel in Wädenswil auf vier Baufeldern ein Investitionsvolumen von über CHF 200 Mio. umfasst. „Mews & Gardens“ ist mit einen Zehntel des avisierten Vertriebsvolumens der „Peninsula“-Projekte der kleinste Bauabschnitt. Bis zum definitiven Baubeginn bleiben die bestehenden Liegenschaften vermietet. Das „Peninsula Beach House“ befindet sich als erstes Projekt auf der Giessen-Halbinsel schon im Bau und wird gemäss Planung im Sommer 2014 fertiggestellt.

Durch vorangegangene BRG-Entscheide sind bereits die Inventarentlassung der bestehenden Kosthäuser sowie die Verlegung des Reidbachs als Hochwasserschutzmassnahme klar geschützt. Damit wurde die Erstellung von drei Ersatzneubauten auf der Giessen-Halbinsel gutgeheissen. Im neusten Entscheid zum Projekt hat das BRG nun auch die vorgesehene Fassadengestaltung sowie die leichte Standortverschiebung des Ensembles befürwortet. Das BRG beanstandet jedoch die Gebäudeprofile der geplanten Liegenschaften und befindet, diese würden sich zu wenig an den zu ersetzenden bisherigen Kosthäusern orientieren.

Bewilligungsprozess zu wenig gewürdigt

Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG, kommentiert: „Selbstverständlich können wir ‚Mews & Gardens‘ auch mit veränderten Gebäudeprofilen attraktiv umsetzen. Wir sind jedoch der Meinung, dass das BRG den jahrelangen, umfassenden und breit abgestützten Bewilligungsprozess zu wenig gewürdigt hat, bei dem alle relevanten kommunalen und kantonalen Instanzen sowie verschiedene Interessenvertretungen einbezogen wurden und auf dessen Basis die Baubewilligung erteilt wurde.“

Für das Vorhaben wurde zunächst auf Anordnung des Kantons Zürich eine Testplanung durchgeführt. Gestützt darauf wurden in einer zweiten Phase Studienaufträge an vier ausgewählte Architekturbüros vergeben. Eine hochkarätige Jury mit Vertretern der Natur- & Heimatschutzkommission des Kantons Zürich, des kantonalen Denkmalschutzes und der Stadt Wädenswil wählte schliesslich einstimmig das Projekt von Meletta Strebel Architekten aus, die unter anderem auch für den Umbau des Bahnhofs Wädenswil verantwortlich sind. Ein Entscheid des Verwaltungsgerichts zum Projekt „Mews & Gardens“ dürfte in rund neun Monaten vorliegen.

Hohe architektonische Qualität dank sorgfältiger Planung

Für das gesamte „Peninsula“-Vorhaben wendet die Peach Property Group strenge Massstäbe an hinsichtlich der architektonischen Qualität der einzelnen Projekte und des Gesamtensembles sowie der Harmonie mit dem bestehenden Ortsbild. Zugunsten einer umsichtigen und nachhaltigen Planung erbringt die Peach Property Group als Bauherrin über die gesetzlichen Auflagen hinaus zahlreiche Zusatzleistungen im öffentlichen Interesse.

Kontakte

Investoren und Analysten:

Dr. Thomas Wolfensberger, Chief Executive Officer
Bruno Birrer, Chief Operating Officer
+41 44 485 50 00, investors@peachproperty.com

Medien:

Siro Barino, Barino Consulting
+41 79 335 24 24, info@barino.ch

Über die Peach Property Group

Die Peach Property Group AG ist einer der führenden Entwickler im Bereich von hochwertigem Wohneigentum im deutschsprachigen Europa. Die Aktivitäten umfassen die gesamte Wertschöpfungskette zur Erstellung hochwertiger Immobilien von der Standortevaluation über die Projektierung bis zur Realisierung und Vermarktung. Die Peach Property Group konzentriert sich auf Stadt- und Feriendomizile an aussergewöhnlichen Standorten und mit Top-Ausstattung für einen anspruchsvollen Kundenkreis. Die integrierte Unternehmensstrategie sieht neben der Entwicklung von hochwertigem Wohneigentum auch das Halten von Bestandsimmobilien zur Verstetigung der jährlichen Betriebseinnahmen vor. 

Die Peach Property Group AG hat ihren Hauptsitz in Zürich sowie eine Zweigniederlassung in Köln. Die aktuellen Projekte der Gruppe entsprechen einem anvisierten Gesamtvermarktungs-volumen von rund CHF 800 Mio. Die Peach Property Group AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (PEAN, ISIN CH0118530366).

Weitere Informationen unter www.peachproperty.com.

Download Medienmitteilung PDF