=> Signifikante Erhöhung der Mieteinnahmen, Wertsteigerungen bei den Immobilien, Abschluss des Projekts „Wollerau Park“ sowie Effizienzsteigerungen sorgen für bestes Resultat der Firmengeschichte
=> Ist-Mieten steigen durch Leerstandsabbau und Neuakquisitionen um 82 % auf CHF 30 Mio.; annualisierte Soll-Mieterträge um 54 % auf CHF 44 Mio. erhöht
=> Marktwert des Bestandsportfolios durch Portfolio-Erweiterungen und operative Fortschritte um 53 % auf CHF 694 Mio. erhöht; Wohnungsportfolio auf 8.400 Einheiten erweitert
=> Operativer FFO I vor Steuern steigt um über 60 % auf CHF 4,4 Mio.
=> Eigenkapital nach IFRS um mehr als 16 % auf CHF 301 Mio. erhöht
=> Ausblick 2019 bestätigt: Weitere Steigerung der Mieteinnahmen und Erhöhung der operativen Effizienz; Mittelfristziel von 11.000 Wohnungen im Bestand

Die Peach Property Group, ein auf Bestandshaltung in Deutschland spezialisierter Investor mit Fokus auf Wohnimmobilien, hat nach endgültigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 eine signifikante Gewinnsteigerung erreicht und damit einen neuen Rekordwert verzeichnet. Die im Februar 2019 veröffentlichten vorläufigen Zahlen haben sich dabei vollumfänglich bestätigt. Vor allem im Vergleich zum Vorjahr signifikant höhere Mieteinnahmen, ein erfolgreiches, wertsteigerndes Asset Management und der Abschluss des Entwicklungsprojekts „Wollerau Park“ sorgten für den deutlichen Gewinnzuwachs. Das Ergebnis vor Steuern legte im Berichtsjahr um gut 10 Prozent auf rund CHF 57 Mio. und das Ergebnis nach Steuern um 8 Prozent auf CHF 45 Mio. zu – dies obwohl ein negativer Währungseffekt in Höhe von CHF 4,5 Mio. verbucht werden musste. Bereinigt um Steuereffekte erhöhte sich der operative FFO I (Funds from Operations) um über 60 Prozent auf CHF 4,4 Mio. Gleichzeitig stiegen die direkten operativen Kosten deutlich unterproportional um lediglich 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Durch den Ausbau des Bestandsportfolios um mehr als 50 Prozent auf über 8.400 Wohneinheiten sowie die Optimierung bestehender Einheiten mit einem deutlichen Leerstandsabbau von 16,8 Prozent auf 13,6 Prozent konnten die Ist-Mieteinnahmen um rund 82 Prozent auf CHF 30 Mio. gesteigert werden. Die annualisierten Soll-Mieterträge beliefen sich auf ca. CHF 44 Mio., was einem Plus auf Jahressicht von 54 Prozent entspricht. Zu dieser positiven Entwicklung haben zahlreiche, direkt den Mietern zugutekommende Massnahmen, wie Investitionen von rund CHF 12 Mio. in die Wohnungen, die Eröffnung von neuen Mietershops (Peach Points), die Weiterentwicklung der Mieter-App und das neue Internetportal für Mieter, beigetragen.

Durch Portfolio-Erweiterungen und wertsteigernde Massnahmen wurde der Marktwert des Bestandsportfolios im Jahresverlauf 2018 um 53 Prozent auf CHF 694 Mio. erhöht. Der Marktwert des gesamten Immobilienportfolios stieg um 44 Prozent auf CHF 747 Mio. Trotz der deutlichen Wertsteigerung des Portfolios erhöhte sich die Bruttorendite von 5,4 auf 5,6 Prozent und unterstreicht damit die Nachhaltigkeit der Massnahmen und Bewertungen.

Die Peach Property Group verfügte auch 2018 über eine sehr solide Finanzstruktur. Im Einklang mit der Anlagestrategie waren über 92 Prozent aller Finanzverbindlichkeiten langfristiger Natur. Die durchschnittliche Laufzeit erhöhte sich auf über 6 Jahre. Auf der Eigenkapitalseite haben der gute Jahresgewinn sowie der Nettoeffekt aus der Begebung einer 1,75-Prozent-Optionshybridanleihe im Juni 2018 von knapp CHF 60 Mio. und der Rückzahlung der 5-Prozent-Hybridanleihe zu einer Zunahme des Eigenkapitals nach IFRS von CHF 259 Mio. auf CHF 301 Mio. geführt. Trotz der deutlichen Erhöhung der Bilanzsumme belief sich die Eigenkapitalquote gemäss IFRS nach wie vor auf solide 36,7 Prozent nach 41,6 Prozent per Jahresende 2017. Zu Marktwerten betrug die Quote 37,7 Prozent. Die liquiden Mittel am Jahresende 2018 lagen bei über CHF 53 Mio. nach CHF 49 Mio. im Vorjahr, womit genügend finanzielle Mittel zur Erreichung der mittelfristigen Wachstumsziele bereitstehen.

Für 2019 bekräftigt die Peach Property Group die Ziele, die Mieteinnahmen noch einmal deutlich zu steigern und die operative Effizienz weiter zu erhöhen. Eine Optimierung des Bestandsportfolios mit gezielten Sanierungen, die Reduzierung des Leerstands und die verstärkte Mieterkommunikation sind weitere Punkte, die 2019 im Fokus der Gruppe stehen.

Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group, kommentiert: „2018 stellt für unsere Gruppe einen wichtigen Schritt für die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie dar, und wir sind mit dem erreichten Portfoliowachstum, den Projektabschlüssen und dem Gewinn sehr zufrieden. Für das Jahr 2019 haben wir uns vorgenommen, die Mieteinnahmen abermals deutlich wachsen zu lassen. Dies zeichnet sich nicht zuletzt durch das 2018 stark ausgebaute Portfolio und die beiden Neuakquisitionen ab, die kurz vor und nach dem Jahreswechsel beurkundet wurden. Wir planen aber auch weitere Akquisitionen, um unser mittelfristiges Zielvolumen von 11.000 Wohneinheiten im Bestand zu erreichen. Ganz oben auf unserer Prioritätenliste stehen unsere Mieter und deren Zufriedenheit. Hier orientieren wir uns am bisher eingeschlagenen erfolgreichen Weg und möchten 2019 weitere wesentliche Prozessverbesserungen einführen.“

Kontakte:
Medien, Investoren und Analysten
Dr. Thomas Wolfensberger, Chief Executive Officer und Dr. Marcel Kucher, Chief Financial Officer
+41 44 485 50 00 | investors@peachproperty.com

Medien Deutschland
edicto GmbH, Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
+49 69 90 55 05 52 | amuehlhaus@edicto.de

Über die Peach Property Group AG
Die Peach Property Group ist ein Immobilieninvestor und -entwickler mit einem Anlageschwerpunkt in Deutschland und der Schweiz. Die Gruppe steht für langjährige Erfahrung, Kompetenz und Qualität. Innovative Lösungen für moderne Wohnbedürfnisse, starke Partnerschaften und eine breite Wertschöpfungskette runden das Profil ab. Das Portfolio besteht aus renditestarken Bestandsimmobilien, typischerweise in B-Städten im Einzugsgebiet von Ballungsräumen. Daneben entwickelt die Gruppe Immobilien für den eigenen Bestand oder zur Vermarktung im Stockwerkeigentum. Im letzteren Bereich konzentriert sich die Gruppe auf A-Standorte und Objekte mit attraktiver Architektur und gehobener Ausstattung für einen internationalen Kundenkreis. Die Aktivitäten umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortevaluation, über den Erwerb bis zum aktiven Asset Management und dem Verkauf oder Vermietung der Objekte.

Die Peach Property Group AG hat ihren Hauptsitz in Zürich sowie den deutschen Gruppensitz in Köln. Die Peach Property Group AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (PEAN, ISIN CH0118530366). Der Verwaltungsrat umfasst Reto Garzetti (Präsident), Peter Bodmer, Dr. Christian De Prati sowie Kurt Hardt.

Weitere Informationen unter https://peachproperty.com