-> Ergebnis nach Steuern springt auf CHF 91,0 Mio. (Vorjahr CHF 45,3 Mio.)
-> Ist-Mieteinnahmen steigen deutlich auf CHF 38,9 Mio. (Vorjahr CHF 29,6 Mio.); Leerstand reduziert sich um 26 Prozent auf 9.3 Prozent (Vorjahr 12.5 Prozent)
-> Net Asset Value (NAV) pro Aktie steigt deutlich auf CHF 45,11 (Vorjahr CHF 36,36)
-> Marktwert des Portfolios steigt um über 50 Prozent auf mehr als CHF 1,1 Mrd. (Vorjahr CHF 0,7 Mrd.)
-> Wohnungsbestand liegt aktuell bei rd. 13.000 Einheiten (plus 42 Prozent gegenüber Vorjahr)
-> Wohnraum zu bezahlbaren Mieten und hoher Digitalisierungsgrad zeichnen Peach Property Group aus
-> 2020 weitere positive Entwicklung des Portfolios und steigende Mieteinnahmen erwartet
-> Derzeitige Corona-Krise bislang ohne relevante negative Auswirkungen auf das Unternehmen

Die Peach Property Group, ein auf Bestandshaltung in Deutschland spezialisierter Investor mit Fokus auf Wohnimmobilien, kann über ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 mit einem erneuten Rekordgewinn, weiter gestiegenen Mieteinnahmen und einem umfassenden Ausbau des Portfolios berichten. Mit einer sehr soliden Finanzausstattung, einem nachfragegerechten Portfolio im mittleren bis günstigen Mietpreisbereich sowie einem hochgradig digitalisierten Geschäftsmodell sieht sich die Peach Property Group für unterschiedliche Marktszenarien gut positioniert.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 entsprechen den bereits am 11.02.2020 gemeldeten vorläufigen Zahlen bzw. fallen teilweise leicht besser aus. Der Gewinn vor Steuern nach IFRS lag 2019 mit CHF 109,7 Mio. um rd. 93 Prozent über dem Vorjahreswert von CHF 56,9 Mio. Nach Steuern erzielte die Peach Gruppe einen Gewinn von CHF 91.0 Mio. (nach CHF 45.3 Mio. im Vorjahr). Damit konnte der höchste Gewinn in der bisherigen Firmengeschichte erzielt werden.

Im Geschäftsjahr 2019 konnte die Peach Property Group ihr Wohnimmobilienportfolio weiter ausbauen. Zum Jahresende umfasste es 12.424 Wohneinheiten im Vergleich zu 8.442 ein Jahr zuvor. Maßgeblicher Treiber der Expansion war der Erwerb eines Portfolios mit 3.672 Wohnungen an Standorten in Nordrhein-Westfalen, Kaiserslautern und Bielefeld, das jährliche Ist-Mieteinnahmen von CHF 14,5 Mio. erwirtschaftet. Da der Eigentumsübergang dieser Wohnungen erst zum 31.12.2019 erfolgte, sind die Mieten des neuen Portfolios noch nicht in den Mieteinahmen für 2019 enthalten. Die Ist-Mieteinnahmen 2019 beliefen sich auf CHF 38,9 Mio. und übertrafen damit den Vorjahreswert von CHF 29,6 Mio. um rd. 31 Prozent. Mit Eigentumsübergang eines weiteren Portfolios mit 528 Wohneinheiten im 1. Quartal 2020 hat sich der Wohnungsbestand der Peach Property Group weiter auf aktuell rd. 13.000 Einheiten mit einer Gesamtfläche von rd. 864.000 Quadratmetern erhöht.

Der Marktwert des Immobilienportfolios der Peach Property Group betrug zum 31.12.2019 CHF 1,1 Mrd. nach CHF 0,7 Mrd. ein Jahr zuvor. Zur positiven Wertentwicklung haben sowohl die Portfolioerweiterung wie auch die wertsteigernde Arbeit im Bestand beigetragen. So sind beispielsweise die Mieteinnahmen auf like-for-like-Basis im Jahresverlauf um 4,5 Prozent gestiegen und der Leerstand der am Markt angebotenen Wohnungen reduzierte sich 2019 auf nur noch 2,3 Prozent. Inklusive der Vermietungsreserve, welche durch laufende Sanierungen kontinuierlich weiter reduziert wird resultierte 2019 ein Gesamtleerstand von 9,3 Prozent – ein Minus von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Net Asset Value (NAV) zu Marktwerten erhöhte sich zum Jahresende 2019 um rd. 28 Prozent auf CHF 401,3 Mio. nach CHF 314,1 Mio. ein Jahr zuvor. Entsprechend stieg der NAV je Aktie auf CHF 45,11 nach CHF 36,36. Die Eigenkapitalquote im Konzern lag trotz der Expansion von Portfolio und Bilanzsumme bei 32,9 Prozent auf Basis der Marktwerte und bei 32,3 Prozent gemäss IFRS. Im Vorjahr betrugen die Werte 37,7 Prozent bzw. 36,7 Prozent.

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet die Peach Property Group weiter steigende Mieteinnahmen sowie eine positive Weiterentwicklung des Immobilienportfolios und plant, sich bietende Marktopportunitäten zu nutzen. Negative Auswirkungen der aktuellen „Corona-Krise“ spürt das Unternehmen in seinem Geschäftsbereich gegenwärtig keine. Mieteinnahmen, Vermietungsstand und Mietausfälle bewegen sich gegenwärtig im Plan.

Zudem sieht sich die Peach Property Group mit ihrem Immobilienbestand auch für eine temporäre Eintrübung der Konjunktur in Deutschland gut gerüstet. Im ohnehin weniger konjunkturanfälligen Wohnimmobilienbereich bietet die Peach Property Group ein attraktives Produkt, bei dem Mieter gute Wohnqualität zu bezahlbaren Mieten erhalten. Aktuell liegt die monatliche Netto-Kaltmiete pro Quadratmeter im Portfolio durchschnittlich bei EUR 5,37 und damit im mittleren bis einfacheren Mietsegment und immer noch signifikant unterhalb des durchschnittlichen Marktniveaus an den jeweiligen Standorten. Darüber hinaus profitiert die Peach Property Group von der hohen Digitalisierung in sämtlichen Geschäftsbereichen, die in den vergangenen Jahren umgesetzt wurde. Dabei kombiniert das Unternehmen Social-Media-Kanäle mit einer eigenen Mieter-App und einem webbasierten Mieterportal. Über diese Tools ist die Online Vereinbarung von Besichtigungsterminen ebenso möglich wie die digitale Kommunikation mit der Hausverwaltung, was uns gerade in der derzeitigen Situation mit dem Coronavirus sehr entgegenkommt. Durch die digitale Anbindung örtlicher Partnerunternehmen können Instandhaltungen schnell und effizient umgesetzt werden. Die Beantwortung einer Mieteranfrage erfolgt durchschnittlich in weniger als 24 Stunden. Ergänzt wird das weitreichende digitale Angebot durch die Möglichkeit des direkten persönlichen Kontakts, beispielsweise über die mittlerweile sieben Peach Points in zentralen Lagen der einzelnen Standorte.

Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG: „Das Geschäftsjahr 2019 war für uns ein Quantensprung. Neben unseren Geschäftszahlen, die nahezu eine Verdoppelung des Vorsteuergewinns zeigen, ist dies insbesondere an der Ausweitung unseres Portfolios und den weiteren strategischen Fortschritten, die wir in allen Geschäftsbereichen gemacht haben, ablesbar. Wir haben durch aktives Asset Management unser Portfolio weiter optimiert und sind bestens finanziert. Ein guter Teil unseres Portfolios ist nicht mit Darlehen belastet und die nächste Kapitalmarktfälligkeit einer Verbindlichkeit ist erst in rund drei Jahren. Zusammen mit einer guten Innenfinanzierung aus Mieteinnahmen haben wir eine sehr gute finanzielle Basis. Über allem stehen aber die Bedürfnisse unserer Mieter, die gerade in herausfordernden Zeiten im Zentrum unserer Bestrebungen stehen. Wohnen bekommt derzeit noch einen zentraleren Stellenwert und wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass die Mieter in unserem Portfolio möglichst gute Erfahrungen machen.“

Der detaillierte Geschäftsbericht 2019 ist auf der Internetseite der Peach Property Group, https://peachproperty.com, unter der Rubrik Investoren/Publikationen bzw. unter dem folgenden Link abrufbar: https://peachproperty.com/investoren/publikationen/

Heute um 10.00 Uhr findet eine Analysten- und Medientelefonkonferenz in englischer Sprache mit CEO Dr. Thomas Wolfensberger und CFO Dr. Marcel Kucher statt.

Einwahldaten: +41 44 580 65 22 | PIN Code: 71879158#

Die Teilnehmer der englischen Telefonkonferenz können unter folgendem Link die Präsentation abrufen (ohne Audiosignal):
http://event.on24.com/wcc/r/2234165-1/F3E3DB58D299317DD7C1CBA6D8E6EBEF

Um 16.00 Uhr findet eine weitere Telefonkonferenz in deutscher Sprache, ebenfalls mit CEO Dr. Thomas Wolfensberger und CFO Dr. Marcel Kucher, statt.

Einwahldaten: +41 44 580 65 22 | PIN-Code: 58393500#

Die Teilnehmer der deutschen Telefonkonferenz können unter folgendem Link die Präsentation abrufen (ohne Audiosignal):

http://event.on24.com/wcc/r/2233467-1/0E5EDB1F66A12916B3E427E05A6647E6?partnerref=rss-events

Kontakte:

Medien, Investoren und Analysten
Dr. Thomas Wolfensberger, Chief Executive Officer und Dr. Marcel Kucher, Chief Financial Officer
+41 44 485 50 00 | investors@peachproperty.com

Medien Deutschland
edicto GmbH, Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
+49 69 90 55 05 52 | amuehlhaus@edicto.de

Über die Peach Property Group AG

Die Peach Property Group ist ein Immobilieninvestor und -entwickler mit einem Anlageschwerpunkt in Deutschland. Die Gruppe steht für langjährige Erfahrung, Kompetenz und Qualität. Innovative Lösungen für moderne Wohnbedürfnisse, starke Partnerschaften und eine breite Wertschöpfungskette runden das Profil ab. Das Portfolio besteht aus renditestarken Bestandsimmobilien, typischerweise in B-Städten im Einzugsgebiet von Ballungsräumen. Daneben entwickelt die Gruppe Immobilien für den eigenen Bestand oder zur Vermarktung im Stockwerkeigentum. Im letzteren Bereich konzentriert sich die Gruppe auf A-Standorte und Objekte mit attraktiver Architektur und gehobener Ausstattung für einen internationalen Kundenkreis. Die Aktivitäten umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortevaluation, über den Erwerb bis zum aktiven Asset Management und dem Verkauf oder Vermietung der Objekte.

Die Peach Property Group AG hat ihren Hauptsitz in Zürich sowie den deutschen Gruppensitz in Köln. Die Peach Property Group AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (PEAN, ISIN CH0118530366). Der Verwaltungsrat umfasst Reto Garzetti (Präsident), Peter Bodmer, Dr. Christian De Prati sowie Kurt Hardt.

Weitere Informationen unter https://peachproperty.com